Projektleiter*in für Mittel- und Niederspannungsprojekte at Vattenfall AB


Für die Stromnetz Berlin GmbH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n
Projektleiter*in für Mittel- und Niederspannungsprojekte
im Bereich Netzbau am Standort Berlin.
Energie ist unser Beitrag zur Lebensqualität – jeden Tag aufs Neue.
Die Stromnetz Berlin GmbH, ein Unternehmen von Vattenfall und Teil der Business Area Distribution, ist Eigentümerin der Netzanlagen Berlins und übernimmt alle Aufgaben rund um das Management und den Betrieb des Berliner Stromnetzes. Wir stellen dabei 24/7 die Versorgung von 3,7 Millionen Menschen in der Stadt mit Strom sicher und arbeiten kontinuierlich daran, die Zuverlässigkeit und Effizienz unserer Verteilernetze zu verbessern, um auch die zukünftigen Anforderungen und Erwartungen unserer Kund*innen und der Gesellschaft zu erfüllen. Wir verstehen uns als Pionierin bei intelligenten Energielösungen. Für die kommenden Aufgaben brauchen wir Menschen, die sich mit ganzer Kraft für unsere Kund*innen und eine nachhaltige Gesellschaft engagieren – Menschen wie Sie.
Als Teil des Bereiches Mittel- und Niederspannungsnetze verantwortet der Netzbau die zentrale Planung und Leitung aller Bauprojekte sowie die Planung und Realisierung aller Kundenanschlüsse der Mittel- und Niederspannung. Die Projektleitung koordiniert und überwacht Großprojekte, welche meist eine Laufzeit von mehreren Jahren haben und sich über die gesamte Stadt Berlin verteilen. Ziel der Projekte ist die Erweiterung und Verbesserung des Kabelnetzes.

Ihre Herausforderungen sind dabei insbesondere:

  • Sie betreuen und projektieren Kabelprojekte (inklusive Erstellung von Plänen), ermitteln die Kosten und Termine dieser Projekte und überwachen sie.
  • Sie koordinieren sich im Rahmen Ihrer Projekte mit anderen Bereichen (unternehmensinterne Auftraggeber, Netzbetrieb, Kund*innen, Behörden, andere Baustellengewerke usw.).
  • Sie stellen sicher, dass Ihre Projekte über die benötigten Ressourcen (Material und Dienstleistungen intern/extern) verfügen und unter Berücksichtigung der Örtlichkeiten projektiert sind sowie die erforderlichen Genehmigungen vorliegen.
  • Sie organisieren Projektbesprechungen mit relevanten Stakeholdern und führen Projekt Reviews durch.
  • Sie erstellen und optimieren Arbeitsgrundlagen, Leistungsverzeichnisse und Prozesse.
  • Sie verantworten Sonderaufgaben (z. B. Erstellung von Bauakten).

Was wir uns von Ihnen wünschen:

  • Sie haben ein Studium als Ingenieur*in in der Elektrotechnik oder in einem anderen technischen/naturwissenschaftlichen Studiengang absolviert und verfügen über eine mehrjährige Berufserfahrung.
  • Sie verfügen über fundierte Kenntnisse in der Projektleitung und haben bereits einige Projekte erfolgreich geleitet.
  • Sie sind als Projekt-Manager*in zertifiziert (IPMA, PMP, Prince).
  • Sie bringen idealerweise Kenntnisse über den Aufbau elektrischer Versorgungsnetze und deren einzelner Betriebsmittel mit.
  • Sie zeichnen sich durch Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Engagement sowie Team- und Kommunikationsfähigkeit aus. Strukturiertes und unternehmerisches Denkvermögen runden Ihr Profil ab.

Wir sind davon überzeugt, dass Vielfalt dazu beiträgt, unser Unternehmen leistungsfähiger und attraktiver zu machen. Bewerbungen zum Beispiel von Personen jeglichen Alters, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, ethnisch-kulturellen Hintergrunds sind herzlich willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung besonders berücksichtigt.

Was Sie von uns erwarten können:

  • Wir bieten ein Umfeld mit viel Gestaltungsraum zur Eigeninitiative und eigenverantwortlichem Handeln.
  • Wir geben finanzielle Sicherheit durch einen unbefristeten Arbeitsvertrag sowie eine tariflich festgelegte Sollvergütung.
  • Wir sichern Ihnen im Rahmen eines strukturierten Prozesses eine fundierte Einarbeitung mit festen Ansprechpartner*innen zu.
  • Wir unterstützen Sie bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitsmodelle.
  • Wir fördern Ihre persönliche Entwicklung durch vielfältige individuelle Weiterbildungsmaßnahmen und bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot zur Gesundheitsförderung sowie eine betriebliche Altersvorsorge.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.
Für weitere fachliche Informationen über die Position wenden Sie sich bitte an Frau Larissa Ibe unter der Telefonnummer +49 30 49202 2550. Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gern Frau Gina Gorny unter der Telefonnummer +49 40 79022 1662.
Die Bewerbungsfrist endet am 21. Februar 2020.

Remember to mention that you found this on Graduateland